Rezension | Out of the Easy – Ruta Sepetys

Foto 24.04.13 17 06 07Out of the Easy – Ruta Sepetys

Februar 2013

Young Adult / Historical Fiction / Mystery

Amazon, Goodreads

 

Kurzbeschreibung:

 It’s 1950, and as the French Quarter of New Orleans simmers with secrets, seventeen-year-old Josie Moraine is silently stirring a pot of her own. Known among locals as the daughter of a brothel prostitute, Josie wants more out of life than the Big Easy has to offer.

She devises a plan get out, but a mysterious death in the Quarter leaves Josie tangled in an investigation that will challenge her allegiance to her mother, her conscience, and Willie Woodley, the brusque madam on Conti Street.Josie is caught between the dream of an elite college and a clandestine underworld. New Orleans lures her in her quest for truth, dangling temptation at every turn, and escalating to the ultimate test.

With characters as captivating as those in her internationally bestselling novel Between Shades of Gray, Ruta Sepetys skillfully creates a rich story of secrets, lies, and the haunting reminder that decisions can shape our destiny.

Meine Meinung:

Letztens habe ich „Between Shades of Gray“ von Ruta Sepetys gelesen,jetzt ihr neues Buch „Out of the Easy“. Bei beiden Büchern konnte mich einfach schon der Schreibstil überzeugen. „Between Shades of Gray“, ihr allererstes Buch, ist für mich wegen der Thematik ein wenig außen vor, aber auch „Out of the Easy“ gehört nicht so zu der Kategorie Bücher die ich häufig lese. Ich kann mich normalerweise wirklich schlecht in Romane mit historischem Hintergrund hineinversetzen. Aber hier war das ganz anders.

Josie „Jo“ lebt in New Orleans, alleine in einem kleinen Apartement über dem Buchladen in dem sie arbeitet. Sie hat sich ziemlich früh von ihrer Mutter abgeseilt, die als Prostituierte in Willies Bordell arbeitet. Ihren Vater kennt sie nicht.
Das Setting war einfach großartig. Das Stadtviertel. Die vielen verschiedenen Charaktere.

Wenn ich bei manchen Geschichten ewig brauche um mich hineinzufinden, wurde ich hier direkt hineingeworfen. Nach wenigen Seiten und schon vielen Charakteren hat man trotzdem nicht das Gefühl unterzugehen. Nach und nach wachsen sie einem immer mehr ans Herz. Ich habe mich zum Schluss wirklich schwer getan von allen Abschied nehmen zu müssen. Auch wenn sich in „Out of the Easy“ ein kleines Liebesdreieck anbahnt, macht das überhaupt nichts, denn es steht nicht wirklich im Vordergrund. Denn hauptsächlich dreht es sich um Josie, wie sie von allen möglichen Verpflichtungen und Vorurteilen gefangen- und zurückgehalten wird, wie sie versucht aus New Orleans auszubrechen. Ihr großes Ziel: Die Aufnahme am Smith College in Massachusetts. Eigentlich unmöglich für jemanden wie sie. Keine Referenzen, keine nennenswerten außerschulischen Aktivitäten, keine Empfehlung und obendrauf nur die Jobs im Bordell und Buchladen. Dennoch bewirbt sie sich.

Man erlebt so einige Veränderungen von Josie, wie sie versucht sich durchzukämpfen. Ich respektiere ihre Entscheidungen und ich war beeindruckt wie sie es in so einer Situation aushalten kann. Denn für manches Verhalten von Nebencharakteren möchte man diese einfach nur rütteln, von ihr fernhalten, und Jo mit nach Hause nehmen, sich um sie kümmern.

Natürlich geht es hier auch um das heikle Thema „Prostitution“. Die Frauen in diesem Buch werden auch mehr oder weniger glücklich mit ihrer Profession dargesellt, aber es wird einem immer wieder gezeigt dass es auch andere, wesentlich vernünftigere Wege gibt. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass alles zu seicht oder zu beschönigt dargestellt wird.

Alles in allem ist „Out of the Easy“ also ein wunderschön geschriebenes Buch mit Charakteren, die man sofort lieb gewinnt, die wie eine Familie für einen werden, und das einen nicht so schnell wieder loslässt.

Bewertung:

5

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: