Rezension | The Girl Who Circumnavigated Fairyland in a Ship of Her Own Making – Catherynne M. Valente

Foto 09.09.13 18 25 50The Girl Who Circumnavigated Fairyland in a Ship of her Own Making – Catherynne M. Valente

Fairyland #1

Mai 2011

Middle Grade / Fantasy

Amazon, Goodreads

 

 

Kurzbeschreibung:

 Twelve-year-old September lives in Omaha, and used to have an ordinary life, until her father went to war and her mother went to work. One day, September is met at her kitchen window by a Green Wind (taking the form of a gentleman in a green jacket), who invites her on an adventure, implying that her help is needed in Fairyland. The new Marquess is unpredictable and fickle, and also not much older than September. Only September can retrieve a talisman the Marquess wants from the enchanted woods, and if she doesn’t . . . then the Marquess will make life impossible for the inhabitants of Fairyland. September is already making new friends, including a book-loving Wyvern and a mysterious boy named Saturday.

With exquisite illustrations by acclaimed artist Ana Juan, Fairyland lives up to the sensation it created when the author first posted it online. For readers of all ages who love the charm of Alice in Wonderland and the soul of The Golden Compass, here is a reading experience unto itself: unforgettable, and so very beautiful.

-Quelle: goodreads

Meine Meinung:

Ich hatte dieses Buch schon oft in der Hand, und auch im Internet bin ich öfter drüber gestolpert, habe aber erstmal nie wirklich in Betracht gezogen es zu lesen. Ein großer Fehler! Auf Empfehlung von Miss Bookiverse hab ich es dann doch mitgenommen, sofort angefangen, und direkt verschlungen.

Catherynne M. Valente schafft in diesem Buch eine ganz besondere Atmosphäre. Ein wenig düster, mit tollen tiefgründigen Charakteren, die nicht immer nur gut oder nur schlecht sind, und von denen mich einige mit ihrer Hintergrundgeschichte wirklich berühren konnten. Es macht großen Spaß mit September auf die Reise durchs Fairyland zu gehen. Auch wenn sie noch ein Kind ist, konnte ich mich wunderbar mit ihr identifizieren. Oftmals wird sie im Buch vor die Wahl gestellt, ihre Freunde, oder der einfache Weg nach Hause. Auch zieht sie oft Vergleiche zu anderen Geschichten und Märchen, in denen sie das Verhalten der Kinder nicht nachvollziehen kann, sie lässt sich davon aber nicht beeindrucken und wählt nie den leichten Weg. September ist mir ihren jungen Jahren wirklich sympathisch, warmherzig und aufrichtig.

Wenn man denkt, dass dies hier „nur“ ein Kinderbuch ist, und das man es wohl ziemlich schnell hintereinander weg lesen kann, täuscht man sich. Die Sprache ist durchaus komplex, öfter musste ich Wörter nachschlagen, auch wenn ich schon länger englischsprachige Literatur lese, und definitiv geübt bin. Das tut diesem Buch aber gar keinen Abbruch. Ich konnte dennoch komplett in diese Welt abtauchen und war etwas geknickt, als es dann schon wieder vorbei war. Es ist ein Buch, für das man sich definitiv Zeit nehmen sollte, so dass man sich richtig darauf einlassen kann. Auch wird jedes Kapitel von einer wunderschönen Illustration von Ana Juan eingeleitet. Mir hat das sehr geholfen, mir die Charaktere besser vorstellen zu können. Natürlich wird dabei die eigene Vorstellungskraft ein wenig eingegrenzt, aber mich persönlich stört das hier nicht allzu sehr, denn die Bilder stimmen sehr gut mit den Beschreibungen der Autorin überein.

„The Girl Who Circumnavigated Fairyland in a Ship Of Her Own Making“ kann ich jedem empfehlen, der mal wieder Lust hat in eine wundervolle, kreative Welt einzutauchen. Ebenfalls empfehlen kann ich euch dieses Buch, wenn ihr die „Wildwood Chronicles“ von Colin Meloy und Carson Ellis mochtet. Wer es sich nicht ganz zutraut es auf Englisch zu lesen, weil ihr noch Anfänger seid, oder lieber auf Deutsch lest: alles kein Problem! Die deutsche Ausgabe ist im März diesen Jahres bei rororo rotfuchs erschienen.

Bewertung:

5

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

8 responses to “Rezension | The Girl Who Circumnavigated Fairyland in a Ship of Her Own Making – Catherynne M. Valente”

  1. buchstabentraeume says :

    Wow, der Titel ist ja mal originell und das Cover ist ja wirklich großartig gezeichnet! Danke für deine Rezi, das Buch wäre sonst völlig an mir vorbeigegangen…

  2. Miss Bookiverse says :

    Ist halt einfach super mit mir zu Dussmann zu gehen :D Ich freu mich, dass du auf mich gehört hast und dass dir das Buch dann auch noch gefallen hat <3

    Die Kapitelzeichnungen fand ich auch hilfreich. Ist zwar schön sich Sachen selbst vorzustellen, aber manches ist ja doch so abgedreht, dass eine kleine Hilfestellung nicht schlecht ist.

    Zu meinen Lieblingsszenen gehören übrigens die Momente, in denen September badetet (oah, diese Beschreibungen, ich wollte direkt selbst in die Badewanne springen (+ Lush Zubehör ;)). Und dann die Szene, in der September den Fisch essen muss (das ist doch im ersten Teil?), das fand ich so ergreifend und traurig.

    • clickclickric says :

      ja, das muss wiederholt werden! ;)
      Der zweite Teil steht auch schon auf meiner Geburtstags-Wunschliste :D

      Ohja, das mit dem Fisch ging mir auch ziemlich nahe, genauso wie die Geschichte rund um Saturday!

  3. Sarah says :

    Oh, ich hab das Buch schon sooo lange im Auge und ich freue mich, dass sich eine Anschaffung scheinbar wirklich lohnt. Mir gefiel ja schon „Deathless“ von Catherynne Valente echt gut… Dann werde ich dieses Buch wohl ebenfalls demnächst bestellen müssen.

    • clickclickric says :

      „Deathless“ habe ich mir nun für nächsten Monat vorgenommen, und die anderen Teile der Fairyland Serie hab ich auch schon im Auge ;) Ich hoffe es gefällt dir dann auch so gut wie mir! Und lass mich wissen, wie dus findest, wenn du fertig bist :)

Trackbacks / Pingbacks

  1. Statistik | September | bed, book & tea - Oktober 3, 2013

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: