Rezension | Pawn – Aimée Carter

Pawn  – Aimée Carter

The Blackcoat Rebellion #1

Erscheint am: 26. November 2013

Young Adult / Dystopia

Amazon, Goodreads
Bildquelle: goodreads

 

Kurzbeschreibung:

YOU CAN BE A VII. IF YOU GIVE UP EVERYTHING. 

For Kitty Doe, it seems like an easy choice. She can either spend her life as a III in misery, looked down upon by the higher ranks and forced to leave the people she loves, or she can become a VII and join the most powerful family in the country. 

If she says yes, Kitty will be Masked—surgically transformed into Lila Hart, the Prime Minister’s niece, who died under mysterious circumstances. As a member of the Hart family, she will be famous. She will be adored. And for the first time, she will matter. 

There’s only one catch. She must also stop the rebellion that Lila secretly fostered, the same one that got her killed …and one Kitty believes in. Faced with threats, conspiracies and a life that’s not her own, she must decide which path to choose—and learn how to become more than a pawn in a twisted game she’s only beginning to understand.

-Quelle: goodreads

Meine Meinung:

Von „Pawn“ hatte ich eigentlich gar nicht so viel erwartet. Es war das erste Buch, das ich von Aimée Carter gelesen habe. Ein weiteres Buch, das sich in den Schwarm von Dystopien einreiht. Aber: Dieses Buch konnte mich wirklich überzeugen, war überraschend, und geht keinesfalls in dem Sumpf des Dystopie-Einheitsbreis unter.

Natürlich hat man hier erst einmal ein Gesellschaftssystem, das man in mehreren Dystopien finden kann, die Aufteilung der Bevölkerung in Klassen. Als Kitty erfährt, dass sie nur eine III ist, bricht erstmal eine Welt für sie zusammen, denn das heißt, dass sie sie von allem was ihr lieb ist, auch von ihrem Freund Benji getrennt wird, um an einem anderen Ort zu arbeiten. Einen richtig spannenden Verlauf nimmt diese Geschichte erst, als sie angeboten bekommt eine VII zu werden, denn dieser Klasse gehören eigentlich nur Mitglieder der regierenden Familie an. Die Konsequenz ist allerdings, dass es von nun an ihre Aufgabe ist, die verstorbene Lila Hart zu ersetzen.

Von hier an nimmt die Geschichte immer wieder wirklich unerwartete Wendungen, die mich mehrmals überraschen, vor allem aber auch erschrecken konnten. Aimée Carter geht mit den Charakteren in diesem Buch alles andere als sanft um, aber eben das macht es so realistisch. „Pawn“ ist voll von Spannung und Geheimnissen, von denen viele im Laufe des Buches aufgeklärt werden, so konzentriert sich nicht alles auf das Ende, das aber trotzdem noch mal einen bisschen Action draufsetzt. Hätte ich dieses Buch nicht mitten in einer Prüfungsphase angefangen, hätte ich es wohl auch innerhalb eines Tages lesen können, denn aus der Hand legen wollte ich es eigentlich nicht. Gleichzeitig wird die Spannung hier aber auch nicht durch unnötiges Liebesdrama erzeugt, und ich möchte positiv betonen, dass es ohne ein Love Triangle auskommt! Generell wird hier nicht allzu großen Wert auf die Liebesgeschichte gelegt, diese ist zwar da, aber nicht aufdringlich. Ich fand es auch interessant, mich für ein paar Lesestunden in Kitty Doe hineinzuversetzen. Die Lage, in die sie gebracht wird, 24 Stunden am Tag jemand anderen verkörpern zu müssen, ist einfach ein Szenario, das wohl niemand so erfahren möchte.

„Pawn“ ist für mich ein gelungener Trilogie-Auftakt, den ich jedem, der Dystopien mag, empfehlen kann. Aimée Carter erfindet das Rad nicht neu, aber es liest sich schnell, ist durchgehend spannend, immer wieder überraschend, und mit glaubhaften Charakteren. Der zweite Teil der Blackcoats Rebellion Reihe soll 2014 erscheinen, hierfür wünsche ich mir noch ein bisschen mehr Tiefgang was die Protagonisten anbelangt und bin gespannt, wie es weitergeht.

Bewertung:

4

Advertisements

Schlagwörter: , ,

12 responses to “Rezension | Pawn – Aimée Carter”

  1. Ellie says :

    Ich setz es jetzt doch einfach mal auf die WuLi. Es klingt ja wirklich nicht schlecht. Aber ich bin bei Dystopien halt mittlerweile relativ vorsichtig geworden, da ich bisher noch keine Reihe gefunden habe, die mir vom ersten bis zum letzten Buch gefallen hat.

    • clickclickric says :

      Ich war auch echt überrascht, wie gesagt große Erwartungen hatte ich ja nicht, aber vielleicht gefällts dir ja! also hoffentlich XD Und mal sehen, wie der zweite Teil wird. Das dauert ja eh noch so lange bis der rauskommt…

  2. buchstabentraeume says :

    Das klingt doch schon mal sehr vielversprechend. :-D Ich habe mir das Buch für diesen Monat noch vorgenommen und bin schon sehr gespannt. :-)

  3. Anja says :

    kein Einheitsbrei klingt auf jeden Fall schon mal gut. Aber am Ende wird es doch wieder auf das gleiche Trilogien-Schema hinauslaufen, meinst du nicht? :( (auf die Wunschliste kommt es trotzdem)

  4. Miss Bookiverse says :

    Jetzt bringst du mich aber ins Wanken. Wollte eigentlich nie wieder was von der Autorin lesen, aber das klingt ja schon irgendwie ganz gut, hmmm.
    Allerdings ist „Kitty Doe“ ein echt böder Name xD

    • clickclickric says :

      XDD jetzt häng dich nicht an dem Namen auf! :p (ok der ist schon doof…. XD)
      Aber du kannst es ja mal versuchen! Ich hatte ja vorher noch nie was von ihr gelesen, was hat dich denn so dadran gestört?

      • Miss Bookiverse says :

        Am Anfang fand ich Goddess Test noch ganz gut, aber die Geschichte hat dann einen ganz anderen (unspektakulären) Lauf genommen als ich mir von der Inhaltsangabe erwartet hätte und die ganzen Götter sind halt total bescheuert. Der, der Hades sein soll, ist ein total langweiliger Softie und die Sache mit den Tests, die sie bestehen soll, war einfach so bescheuert gelöst und dann so 0815 Teeniedramagedöns und blaaah ;P

        • clickclickric says :

          Oh ok :/ naja ich glaube nicht dass ich die Serie irgendwann noch lese, aber zu Pawn werde ich mir den zweiten Teil definitiv holen. Ich hoffe ja dass er daran anschließen kann. Aber das dauert ja sowieso noch ewig.

Trackbacks / Pingbacks

  1. Statistik | November | bed, book & tea - Dezember 1, 2013

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: