Beendet | Uglies/Pretties/Specials/Extras – Scott Westerfeld

beendetuglies

– Bildquellen: goodreads

Ich sollte viel öfter mal Serien am Stück lesen. Man ist richtig gut in der Story drin und hat nicht ewig lange Wartezeiten zwischen den einzelnen Bänden, wo man sowieso wieder die Hälfte vergisst. Die komplette Uglies Reihe von Scott Westerfeld hatte ich nun schon ewig auf dem Sub, also wurde es endlich mal Zeit, sie auch zu lesen.

Zu den Büchern

Uglies / Pretties / Specials / Extras – Scott Westerfeld

Young Adult / Dystopia

Amazon, Goodreads (jeweils zum 1. Teil)

____________________________________

„Uglies“ spielt in einer Welt, in der jeder an seinem 16. Geburtstag einer Operation unterzogen wird, die ihn vom Ugly zum Pretty macht, also quasi alle körperlichen Makel entfernt werden. Oberflächlich gesehen ist das alles gar nicht so schlecht, doch als Tallys Operation naht kommt es zu Komplikationen und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

____________________________________

Meine Meinung

Die Uglies-Reihe von Scott Westerfeld ist eine dieser Young Adult Reihen, bei denen ich das Gefühl hatte, dass ich der letzte Mensch auf diesem Planeten bin, der sie noch nicht gelesen hat. Naja nun, sie ist ja jetzt auch schon ein paar Jahre alt und wird meistens mit den großen Dystopie Serien in einem Atemzug genannt.

Wie schon gesagt, lange lagen die Bücher auf meinem Sub, jetzt wollte ich meine eigene Meinung dazu bilden: gutes Mittelmaß. Wenn ich nach den einzelnen Wertungen gehe, die ich jedem Band gegeben habe, jedenfalls. Denn das waren durchweg 3 Sterne. Es gibt sicherlich Reihen, die es geschafft haben mich mehr mitzureißen, aber dennoch ist Uglies lesens- und empfehlenswert. Vorweg sei schon mal gesagt, dass Scott Westerfeld hier sicherlich nichts absolut neues schreibt, ist auch gar nicht notwendig und beachten sollte man auch, dass die Reihe immerhin vor dem großen Hype um Dystopien erschienen ist. Ursprünglich ist die Reihe ja eine Trilogie, im vierten Band geh es dann vorerst einmal weiter mit einer neuen Protagonistin.

Aber nun zu dem, was mir gefallen, bzw. nicht gefallen hat:

plusDie Weltenbildung: Scott Westerfeld schafft es, diese Welt in der Zukunft ins Detail aufzubauen. Ich konnte mir alles richtig gut vorstellen, den Aufbau der Stadtteile, die immer wechselnden, neuen Orte. Aber auch das System in dem die Menschen leben, oder mit dem sie leben müssen. Hier ist nicht immer alles schwarz-weiß und die Beweggründe sind, egal auf welcher Seite man sich befindet immer nachvollziehbar, so dass es schwer fällt jemanden gleich für sein Handeln zu verachten. Es werden einfach Grundsatzdiskussionen angesprochen, die natürlich auch für uns wichtig sind und somit zum Nachdenken anregen. Wie z. B., was wir mit unserem Körper machen, wie wir Schönheit empfinden usw.

Die Handlungen und Charaktere: Die Bücher nehmen einen mit an alle möglichen Schauplätze mit vielen alten und neuen Charakteren. Es ist schön, mit der Zeit so wieder auf alte Bekannte zu treffen und zu sehen, was für Entwicklungen sie durchgemacht haben. Die Reihe ist immer mal wieder sehr actionreich, unterhaltsam und Liebe darf natürlich auch nicht fehlen. Die Romantik steht hier aber auf keinen Fall im Vordergrund, obwohl der erste Band das noch so vermuten lässt. Auch ein Liebesdreieck gibt es nicht und die Beziehungen gehen in die verschiedensten und interessanten Richtungen.

Hoverboards! Ich wiederhole, Hoverboards!

minusDie Handlung: hier muss ich das aufteilen. Stellenweise war die Handlung leider sehr vorhersehbar, manchmal schon einige Kapitel davor. Wenn es dann genau so kam, wie ich schon vermutet hatte, war ich leider oft genervt vom Plot und den Protagonisten. Oftmals wiederholen sich die Handlungen aber auch und in den späteren Bänden hab ich mich öfter mal gefragt, ob das nicht so oder so ähnlich vorher schon einmal passiert ist.

Die Charaktere: Gerade was die Charaktere angeht, musste ich das ein oder andere Mal mit den Augen rollen. Nicht nur, weil eh schon abzusehen ist, was passieren könnte, sondern auch wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten. Ich möchte aufgrund von Spoilern nicht zu sehr darauf eingehen, aber manchmal sind diese Aktionen für mich einfach nicht nachvollziehbar. Auch konnte ich mich nicht wirklich mit Tally und co. identifizieren. Gut, vielleicht bin ich dafür auch schon ein wenig zu alt, aber irgendwie hat mir dann einfach immer etwas am Buch gefehlt, damit es richtig Klick macht. Aber auch ein eigentlich kleines Detail, das mich wirklich gestört hat ist, dass im ersten Band noch Tallys Eltern erwähnt werden. Zwar nur kurz, aber danach auch nie wieder. Ich finde es einfach seltsam, denn wenn sie so irrelevant für die Story sind, hätte man sie besser ganz rausgelassen. So habe ich mich immer wieder gefragt, wo sie sind, was mit ihnen passiert, etc. und das zieht sich durch die ganze Reihe. 

Der vierte Band: Eigentlich ist das eher ein plus/minus. Denn ich mochte Aya, die neue Protagonistin. Ich fand es interessant zu sehen, sich diese Welt verändert hat, aber (!) so ein frischer Wind hätte der Serie viel früher noch viel besser getan. Für mich kam das alles leider etwas zu spät, um das Ruder noch rumzureißen und leider fiel Scott Westerfeld auch hier wieder in alte Muster, die mir an den vorherigen Bänden schon nicht so gut gefallen haben.

Abschließend bleibt zu sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt, diese Reihe zu lesen, auch wenn sie für mich nicht überragend war. Aber empfehlen kann ich sie jedem, der vielleicht noch nicht allzu viele Dystopien gelesen hat und da nicht ganz so voreingenommen an diese Bücher rangeht, wie ich.

Bewertung

3

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

26 responses to “Beendet | Uglies/Pretties/Specials/Extras – Scott Westerfeld”

  1. crini says :

    Ich geb die Hoffnung nicht auf dass sie mir gefallen wird, wenn ich sie lese :D
    Aber ich bin da glaube ich auch etwas anders eingestellt. Manche jammern ja schon regelrecht rum, dass alle Dystopien nur noch das Gleiche sind, aber das kommt nun mal mit so nem Genre mit sich, merke ich bei High Fantasy gerade auch. Mir machts da einfach nix aus, wenn es im Groben nix Neues ist. Mal sehen, wann ich die Reihe angehe, da ich dieses Jahr ja so wenige wie möglich neu anfangen will :D

    • clickclickric says :

      ich glaub auch, dass dir das doch bisschen besser gefallen könnte als mir :D
      ja finde ich auch nicht so angebracht, ich meine das hat mal doch wirklich in allen Genres. Mich hat das hier auch nicht so gestört, das waren halt leider doch irgendwie andere Sachen :/
      du beendest jetzt einfach ein paar Serien, dann kannste die auch anfangen ;)

  2. Amerdale says :

    Du bist nicht die letzte, ich hab sie auch noch nicht gelesen xD Steht schon ewig auf meiner Wunschliste, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen.

  3. katnissdean says :

    Band 1 hab ich auch noch auf dem SuB (ertauscht) – allerdings in Deutsch. Find die englischen Cover aber viel hübscher… hmmm…. *grübel* xD Wollte mit der Reihe erst anfangen, wenn ich alle zu Hause hab.

  4. Ellie says :

    Ich hab sie auch noch nicht gelesen und auch noch nicht mal auf dem SuB ^^ ! Allerdings glaube ich, dass sie jetzt weiterhin auf meiner Wunschliste schmoren werden, wenn sie nur Mittelmaß sind. Das macht jetzt keine allzu großen Hoffnungen, dass ich mit denen besser klarkommen würde.

    • clickclickric says :

      Mhhhh die Bücher sind ja auch nicht schlecht, wie gesagt unterhaltsam sind sie schon. Also vielleicht taugts dir dann ja auch besser als mir :) (wenn sie irgendwann mal gelesen werden xD)

  5. Bramble says :

    Ich kann dich auch beruhigen, dass du nicht die Letzte bist, die die Reihe noch nicht gelesen hat. Zwar befinden sich bis auf Band 4 alle Bücher in meinem Regal, allerdings fand ich „Ugly“ auch nur mittelmäßig und als ich mit „Pretty“ die Buchreihe nach längerer Zeit weiterlesen wollte, beschloss ich das nach einigen Seiten aufzuschieben, weil ich einfach nicht mehr wusste wer Tally war
    -,-

    Liebe Grüße,
    Bramble

    • clickclickric says :

      haha ja ich merke schon, dass ich doch nicht die Letzte bin :D mhhh vielleicht bekommst du irgendwann ja mal wieder Lust auf den Rest der Serie! Manchmal passts ja auch einfach nicht :)

  6. buchstabentraeume says :

    Ich hab den ersten Band vor Jahren gelesen, das ist echt schon ewig her. Ich fand ihn auch nur so mittelmäßig, deswegen habe ich die Reihe auch nie weiter verfolgt…

    • clickclickric says :

      ich hab ja auch länger überlegt, ob ich die Reihe nach dem ersten Band abbrechen soll. Aber dann hab ich meine Statistik und die abgebrochenen Serien gesehen XD und dann zog ich das Buch aus meinem Book Jar haha, also gings dann doch weiter. Schlecht war es ja nicht, vielleicht hast du ja auch irgendwann mal wieder Lust drauf :)

      • buchstabentraeume says :

        Ah, das war dann wohl Schicksal. ;-)

        Mh, na ich weiß nicht. Wenn ich mir so meinen SuB anschaue, liegen da sooo viel interessantere Bücher. Und die Titel auf meiner Wunschliste klingen doch etwas verführerischer… ;-)

  7. Miss Bookiverse says :

    Haha, bin immer noch beeindruckt, dass du das so schnell bis zum Ende durchgezogen hast ;D So wie du die Reihe insgesamt einschätzt, spare ich mir die Fortsetzungen aber definitiv, ich geb mich nicht mit Mittelmaß zufrieden :D

    • clickclickric says :

      Ja irgendwann dann ab Band 2 hab ich mir gedacht, dass ichs jetzt durchziehe, weil ich ja auch wissen will, wie es ausgeht XD
      hahaha :D
      Aber an deiner Stelle, würd ich das auch nicht weiterlesen, kann man sich wirklich sparen wenn man vom ersten Teil auch nicht so begeistert war.

  8. Jueli says :

    Ich hab sie auch noch nicht gelesen und bis jetzt haben mich immer die Cover davon abgehalten, weil die einfach nicht so mein Ding sind. Nun kommen aber alle Bücher mit schöneren Covern neu raus und ich bin total hin und her gerissen. Denn eigentlich mag ich Dystopien seeehr gerne! Naja vielleicht wirds ja irgendwann nochmal ein Spontankauf. :D

  9. ladysmartypants says :

    Wirklich eine tolle Rezension :)
    Die Trilogie habe ich relativ am Anfang gelesen, also so um 2008 herum, bevor die ganzen Dystopien aufkamen und ich war wirklich begeistert. Ich hatte es zwar nicht geplant, aber irgendwie musste ich dann doch alle hintereinander lesen, weil ich wirklich gespannt war, wie es weitergeht :D
    Dann irgendwann später bin ich über Extra gestolpert und bis jetzt hatte ich leider noch nie die Zeit (oder Muse) es zu lesen. Du hast mich jetzt allerdings wirklich neugierig gemacht ;)
    Was mir damals so imponiert hat, war die Art, wie er die Szenen inszeniert hat – aber du hast Recht, manches ist wirklich zu vorhersehbar aber anderes dafür wieder gar nicht.

    Welcher der vier hat dir denn am Ende am besten gefallen? :)

    Liebe Grüße,
    Smarty

    • clickclickric says :

      danke! :)
      haha ja, das versteh ich! Auch wenn es mich nicht so recht mitreißen konnte, musste ich dennoch immer wissen, wie es weiter geht.
      mhhhh ich glaube ja, mir hat Uglies am Besten gefallen, weil da eben noch alles so neu ist, ist aber dicht gefolgt von Extras, weil ich, bis auf die Schwierigkeiten, die ich damit hatte, die Protagonisten ein bisschen lieber mochte :)

      • ladysmartypants says :

        Sehr gerne :)
        Oh ja, er hat es immer so genial hinbekommen, für jedes Buch einen Abschluss zu finden, bei dem man aber trotzdem unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Weil „so“ kann die Story ja unmöglich enden ;)
        Der erste ist wirklich super, obwohl ich sagen muss, dass mich der zweite auch wirklich beeindruckt hat :)
        Hmmmm, dann sollte ich Extra vielleicht wirklich mal lesen, danke ;)

  10. Sema IV says :

    Hoverboards! <3
    Hach ja, ich muss die Reihe ja noch fertig lesen, denke aber, dass ich mir irgendwann das Boxset kaufen und dann alle am Stück lesen werde – auch die ersten beiden, an die kann ich mich nicht mehr so gut erinnern (ist ja auch schon länger her) ^^.

Trackbacks / Pingbacks

  1. Statistik | Januar | bed, book & tea - Februar 1, 2014

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: