Rezension | Everything Leads to You – Nina LaCour

– Bildquelle: goodreads

details

Everything Leads to You – Nina LaCour
Deutscher Titel: –
Erschienen am: 15. Mai 2014
Genre: Young Adult / Romance / Glbt
Seiten: 320

links

Amazon, Goodreads

 

 

 

 

beschreibung

A wunderkind young set designer, Emi has already started to find her way in the competitive Hollywood film world.
 
Emi is a film buff and a true romantic, but her real-life relationships are a mess. She has desperately gone back to the same girl too many times to mention. But then a mysterious letter from a silver screen legend leads Emi to Ava. Ava is unlike anyone Emi has ever met. She has a tumultuous, not-so-glamorous past, and lives an unconventional life. She’s enigmatic…. She’s beautiful. And she is about to expand Emi’s understanding of family, acceptance, and true romance.

-Quelle: goodreads

meinung

Ich hatte mich wirklich sehr auf das neue Buch von Nina LaCour gefreut, denn bereits mit „Hold Still“ und „The Disenchantments“ konnte sie mich sehr überzeugen. Nach dem Lesen kann ich sagen, dass es mich nicht ganz so mitgerissen hat, wie die beiden Vorgänger, allerdings hat es mir trotzdem sehr gut gefallen!

„Everything Leads to You“ ist quasi an mir vorbeigeflogen, es liest sich unheimlich schnell und ich wollte ständig wissen, wie es mit Emi und Ava weitergeht. Leider konnte ich mich nicht so gut in Emi hineinversetzen, denn, und das ist auch mein einziger großer Kritikpunkt an diesem Buch, sie bleibt ziemlich flach, zumindest dafür dass sie die Protagonistin ist. Eigentlich lernt man sie nur durch ihren Job kennen, sie designed Sets für Filme in Los Angeles, was ich ziemlich interessant fand und es hat auf jeden Fall Spaß gemacht, darüber zu lesen, allerdings finde ich, taut sie erst im letzten Drittel so richtig auf und das hat dann zum Glück auch nochmal einiges rausgerissen. Viel eher konnte ich mich da mit Ava identifizieren, sympathisch war sie mir zwar größtenteils nicht, aber ihre Beweggründe sind durchweg nachvollziehbar. Alles in allem finde ich die Story um die beiden wirklich gelungen und das Ende rundet es wunderbar ab. Auch die Nebencharaktere gehen hier nicht spurlos an einem vorbei, von denen hätte ich gerne ein bisschen mehr gelesen. Aber gut, im Grunde geht es natürlich um Emi und Ava und darum, sich im Leben auch einfach mal mehr zu trauen.

„Everything Leads to You“ ist ein Buch, das ich jedem empfehlen kann, der Lust hat, einfach mal wieder etwas leichtes zu lesen. Denn mehr ist es nicht, mehr braucht es aber auch nicht. Es macht kein großes Tamtam daraus, dass es sich hier nicht um eine heterosexuelle Beziehung handelt und gerade das ist das Wunderbare an dieser Geschichte!

 

bewertung

4

 

Advertisements

Schlagwörter: , ,

6 responses to “Rezension | Everything Leads to You – Nina LaCour”

  1. tinelesemomente says :

    Ich habe bisher erst ein Buch von Nina LaCour gelesen („Ich werde immer da sein, wo du auch bist“ – „Hold still“), das hat mich damals aber total mitgerissen. Ich merke mir das hier mal, klingt trotz deiner kleinen Kritikpunkte nach einem schönen Sommerbuch. :)

    • clickclickric says :

      Hold Still fand ich eben auch großartig :) Ich finde, sie kann noch viel mehr, aber deshalb ist Everything Leads to You ja kein schlechtes Buch und ich hoffe, dass es dir gefällt :)

  2. marquessbramble says :

    „Hold Still“ habe ich noch ungelesen zu Hausen, ist irgendwie an mir vorbeigeflogen, dass „Everything Leads to You“ auch von ihr ist. Wenn mir „Hold Still“ gefällt, hol ich mir das auf jeden fall auch noch! :D

    Liebe Grüße,
    Bramble

  3. Sandy says :

    Das subbt bei mir seit kurzem auch und ich werde auf jeden Fall angehen, sobald es mal wieder beim Lesen flutscht.

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: